Lees meer over onze missie

December 2012

Kommende Frachtrate Erhöhung treffsicher ab Januar

Nach Monate von stabile Tarife, haben die verschiedene Reedereien schon wieder eine GRI (Ratenerhöhung) angekündigt für Reefer Containers welche am erste Januar 2013 aktuell sein soll. Trotz, das die Preise am Anfang 2012 schon extrem erhöht sind, war das nicht ausreichend Ihre Gewinne zu ebnen welche sehr affektiert sind wegen die Finanzielle Krisis. Die Reedereien müssen Milliarden investieren in Neues Equipage zwischen Heute und 2015. Tiefkühl Containers sind fast 4 mal teuerer zu bauen und zu unterhalten als Normale Containers, neben Kosten wie Energie, Aufschlag und Forschung und Entwicklung bauen noch mehr druck wie Normal. Januar ist höchst Wahrscheinlich nur ein Anfang von die erste GRI und im erste Halbjahr von 2013 erwartet man noch mehrere GRI’s. Die neue GRI’s haben nicht nur die Auswirkung aufs Trajekt Asien-Europa sondern auch auf das Trajekt Afrika-Europa. Um die Wirkung die Erhöhung soviel wie möglich zu verweichlichen tun wir selbstverständlich unser Möglichstes mittels Unterhandlungen mit die Reedereien und unsere Spediteure.

Froconsur auf die SEAFEX Messe in Dubai

Von 19 bis zum 21 November hat Froconsur teilgenommen auf die SEAFEX Messe in Dubai. Die Messe hat stattgefunden in das World Trade Centre in Dubai zur Forderung der Fisch Industrie. Mit mehr wie 50 Kilo Fischverbrauch pro Jahr pro Kopf der Bevölkerung hat diese Region viel Potenzial.Um diese Markt kennen zu lernen hat Froconsur sich entschieden teil zu nehmen an diese Messe, die viele begeisternde Reaktionen waren über unsere Erwartungen und bieten uns große Chancen um in Zukunft ein Marktanteil zu bekommen.

Erhöhte Panga Preisen

Schwere Defizite von Grundstoffe und ein Abnahme von Panga Züchter Leiten leider wieder zur eine Erhöhung der Pangasius Preise. Natürlich haben die niedrigen Grundstoff Preise von die vergangene Monate hierzu Beigetragen, manchmal waren die Preise niedriger als der Kostpreis. Deswegen waren viele Züchter gezwungen die Bassins leer zu machen um auf diese Weise ein Defizite zu erstellen um auf diese Weise die Preisen hoch zu bekommen. Erwartung ist das in die kommenden Monate die Preise sich weiter hoch entwickeln, insbesondere in Februar wenn das Vietnamese Neujahr statt findet. In diesen Zeitraum erhöht sich das Inlandverbrauch Super stark.

Back to top

01 März 2010

Pangasius, ein Vietnamesischer Zuchtfische, ist seit einige Jahren einem der grössten Exportprodukte von Vietnam geworden. Überall auf der Welt wird dieser Fisch gegessen und pro Tag verlassen dutzende Container mit Pangasius der Häfen von Vietnam um zu verteilt zu wirden über der ganze Welt. Die Popularität dieses Fisch wird zum Teil verursacht weil es ein relativ billigen Fisch ist die erhältlich ist in Supermärkten.

Der Europäsische und den US- Markt sind sehr interessant für die verschiedenen Vietnamesische Pangasius Züchter. Da grosse Mengen gezüchtet wirden, liegt die Gefähr von schlechte Qualität, aber wir arbeiten nür mit sorgfältig ausgewählten Bauern in Vietnam wo unsere Mitarbeiter der Qualitätskontrolle die Kontrolles machen bevor die Produkte ausgeliefert werden. So konnen wir die gewünchsten Qualitäten garandieren.

Ende 2009 haben wir Hinweise bekommen das der Nachfrage nach Pangasius zu genommen hat. Das war, weil die Lagerbestände in Amerika und Europa weniger geworden sind und das die Importeure also mehr importieren sollte. Diese erhöhte Nachfrage hat dafür gesorgt das die Preise von Rohstoffen gestiegen sind. Wir haben unsere Kunden zeitlich informiert, so das die zu einem niedrigeren Preis könnten einkaufen und ihre Produkten geliefert bekommen au sein Preis die unter der Marktpreis liegen wird so bald die Produkte geliefert werden. Die Produkte die in Dezember bestellt sind, werden momentan verladen und ausgeliefert bei unsere Kunden. Da die Signale Wirklichkeiten geworden sind und der Preis pro Kilo intertat gestiegen ist, haben unsere Kunden ein erhablichen Preisvorteil. Bedenkt man das der US$ stärker geworden ist im Vergleich mit der € und das die Frachtkosten erhöht sind, das das Preisniveau in der Welt nur noch weiter erhöht wird.

Es ist also jetzt das richtige Zeitpunkt zu antizipieren auf den aktuellen Trends und Pangasius zu bestellen.

Zurück nach oben

7 Januar 2010

Mit dem 1. Januar 2010 ist ein Fangzertifikat benödigt für Wildfang Produkt für der Import von TK Fisch in Europa. Dieses Zertifikat soll angeben das der Fisch nicht illegal gefangen ist. Südwasser Fisch ist ausserhalb der Regeln und dies gilt auch für Muscheln, aber nicht für wild gefangen Garnelen.

Das Zertifikat sollte von der zuständigen Behörde in Herkunftsland ausgegeben wirden. Um die Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten, sollte dieses Zertifikat bei die gefangen Partei zu bleiben.

Wer kontrolliert dies?
Im Grunde ist dies eine Dokumentenprüfung, also wird das Zollamt die Fangdokumente kontrollieren.

Auf der Grundlage ist es möglich das der Risikokontrolle weiter von das VWA gemacht wird. Verschiedene Kontrollen wirden möglich sein: nachfrage bei das exportierende Land, oder physische Kontrolle der Waren. Es wird versucht so viel wie möglich an zu schliessen bei der schon bestehende Datenflusses.

Da die Fangzertifikaten im Kombination mit die andere Dokumenten (Gesundheitszertifikate) angeliefert wirden sollen, ist es ratsam zu sorgen das alle Dokumenten drei Tagen vor Ankunft der Waren (Seefracht) da sind. Wenn die Dokumenten später sind, dann entsteht das Risiko von Verspätung für der Importeur. In der IUU Regeln steht nämlich ein Termin von drei Tagen Voranmeldung von die Fangzertifikaten. Dies gibt die Behörde die Möglichkeit um eventuelle Anfragen zu machen in das dritten Land, bevor die Produkten da sind.

Fängsten für 1. Januar 2010
Fängsten für 1. Januar 2010 brauchen keine Fangzertifikat. Der Importeur muss plausible machen das der Fisch vor 2010 gefangen ist. Das meist zuverlässigste ist ein Aussage von den Behörden des Herkunftslandes, möglicherweise via eine Notiz bei das Gesundheitszertifikat. Wenn das nicht klappt, dann andere Dokumenten aus der Verwaltung.

Zurück nach oben

26 November 2009

Tintenfisch – die Preisen steigen und die Verfügbarkeit wird schlechter, doch China bleibt die beste Option

Octopus ist ein Product das früher hauptsächlich in die sudliche Ländern von Europa konsumiert wurde, aber diese leckeren Tintenfisch Arten wird immer beliebter in anderen europäischen Ländern.

Bis den neunziger Jahren wurde Octopus vor allem gefangen in Sud-Europa und in die afrikanischen Ländern am Rande des Mittelmeer, heute gibt es mehr und mehr Gebiete aus den dieses Produkt angeboten wird.

Bis vor zwei Jahren, würden die Preise von Tintenfisch immer höher, auch wegen der wachsenden Nachfrage nach diesem beliebten Produkt.

Aber Seit dem letzten Jahr sehen wir das die Preisen deutlich gesunken sind. So ist der Preis die marokkanische Octopus (das als eines der besseren gült) mehr als 30% gesunken im vergleich mit letzten Jahr .

Wo Octopus aus dem Fernost und Südamerika vor einigen Jahren eine geringere Qualität im Vergleich war zu den europäischen und afrikanischen Produkt, sehen wir weitere Produkte aus diesen Regionen von sehr guter Qualität und einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

FROCONSUR kann zu sehr wettbewerbsfähigen Preisen Octopus aus Marokko und Mauretanien anbieten. Aber wir bekommen immer mehr begeisterte Kunden für unser Produkt aus Tansania, Indonesien und Vietnam.

Von diesen Ländern erhalten wir sehr gute Qualität der Octopus ohne Zusätzen, wo durch der Geschmack, Struktur und eine Rentabilität weiterhin optimal bleiben. Und ... die Preise dieser Produkte sind immer noch deutlich niedriger als die aus Afrika, während die Qualität ausgezeichnet ist!

Noch einmal, es ist ein sehr interessante Zeit diesen Produkte an zu sehen.

Zurück nach oben

1 Oktober 2009

Tintenfisch – die Preisen steigen und die Verfügbarkeit wird schlechter, doch China bleibt die beste Option

Durch verschiedende Umstände wird die Verfügbarkeit von Tintenfisch (Bartrami, Todarodes Pacificus en Illex Argentinus) viel weniger sein im Vergleich zum letztes Jahr. Fangmengen für Bartrami sind sehr enttäuschend in diesem Jahr: nur 10% der normalen jährlichen Mengen sind Verfügbar. Da nur geringe Mengen verfügbar sind und die bestehende Nachfrage, steigen die Preisen schon bereits.

Für Todarodes Pacificus (vor allem die Sortierung U/5) ist die Verfügbarkeit sehr schwierig. Die Nachfrage aus dem chinesischen Festland (Chinesischer Festtage Anfang Oktober) macht es sehr schwierig nur eine Sortierung in ein Container zu laden. Die Erwartungen sind dann auch dass die Preisen steigen statt fallen (auch durch die erhöhten Transportkosten von China). Die Erwartung ist das die grosse Sortierungen erst Ende Oktober / Anfang November verfügbar wirden. Die Erwartung ist das das zu einer Senkung der Preis führt.

Selbst mit einer schlechtere Verfügbarkeit (und höhere Preise), geben unseren spanischen Kunden (die normalerweise die Tintenfisch in Südamerika bestellen) an, dass die Preisen für chinesische Produkte viel besser sind als die Preisen die sie erhalten aus Südamerika. Die spanischen Kunden bestellen normalerweise die Illex argentinus, aber die Fänge von diesem Produkt im Frühjahr 2009 waren sehr enttäuschend. Deswegen konzentrieren die jetzt auf die chinesische Tintenfisch. Basiert auf diesen Daten, ist die chinesische Tintenfisch derzeit die beste Option.

Ende Oktober / Anfang November kommt ein große Anzahl Fischerbooten zurück mit ihren Fang auf dem Festland. Die Erwartung ist, dass ca. 40-50% der Gesamtsumme des Jahres 2009 angeliefert wird, also wird das Angebot erhöht. Denken Sie daran, dass die meiste grosse Importeuren aus aller Welt schon ihre Mengen gesichert haben. Unter normalen Umständen ist die Erwartung dass die Preisen stabilisieren nach Ablauf dieser Periode.

Die Informationen die wir von unseren asiatischen Kontakte entfangen haben, geben nicht an, dass die Situation sich in den kommenden Wochen ändert. Darum, um ihre Mengen zu sichern und überzeugt zu sein die richtige Qualität zu erhalten, ist es ratsam, jetzt Ihre Tintenfisch zu bestellen.

Zurück nach oben

22 Juli 2009

Child at Venture und Froconsur benutzen Geld, Wissen und Netwerk um Afrikanischen Unternehmerinnen zu helfen.

Amsterdam- 22 juli 2009 – Child at Venture, eine Stiftung die junge Unternehmer in den Entwicklungsländern hilft Unternehmer zu werden und das friesischen Froconsur, ein Grosshändler von TK Fisch, gehen Kenianischer Frauen hilfen ihre Firmen auf zu setzen.

Die Zusammenarbeit besteht aus das “Adoptieren” von ein Unternehmen in Kenia durch Froconsur. Der Junge Kenianer sind ausgebildet in Unternehmerschaft von Child at Venture. Froconsur adoptiert ein sogenannte “Safe Space”, ein Ort wo verschiedene Unternehmerinnen ihre Firmen auf setzen. Ein “Safe Space” ist ein sichere und zentrale Ort wo Kenianischen minderjährige Mütter die besonders anfällig sind und von Armut Opfer geworden sind van Ausbeutung und Prostitution, ein Restaurant, Friseur und Schneiderei willen anfangen. Der “Safe Space” ist gelegen in ein Bezirk von Kisumu, der grössten Stadt im Westen Kenias.

Froconsur unterstützt die Keniaschen Initiativ für 18 Monate und hilft die Unternehmerinnen, sowohl finanziell als auch inhaltlich um ihre Unternehem zu errichten. Dies führt zu einer einzigartigen Zusammenarbeit zwischen den erfahrenen Unternehmen Froconsur und die junge Kenianischen Unternehmerinnen.

Durch die schwache Ausbildung und hohe Arbeitslosigkeit fehlen in vielen Entwicklungsländern die Jügendlichen ein Zukunftperspektive. Dies macht sie anfällig für Ausbeutung und Kriminalität. Entrepeneurship bietet jungen Menschen eine gute Alternative. Child at Venture trainiert, finanziert und begleidet die junge Entrepeneurs mit hilfe von das Niederländische Unternehmen.

Jamie Goewie, Gründer und Direktor von Child at Venture: “Unter dem Motto von Unternehmer für Unternehmer, bieten wir ein excklusives Traject an das für beide Seiten interessant, lehreich und einzigartig ist. Die professionelle Partei bietet Wissen und Erfahrung im bereich von Unternehmen während sie selber erfahren was es ist um Geschäfte zu machen in ein Entwicklungsland auf Micro-Nivo. Für junge Unternehmer ist sehr gut um mit die Unterstützung von solch ein Partei um los zu gehen. Wir und die kenianische Unternehmerinnen sind dann auch sehr gespannt auf die Zusammenarbeit mit Froconsur.”

André Papa, Direktor von Froconsur: “Diese Art von Hilfe ist konkret und direkt und das gefällt uns sehr. Junge Unternehmer können helfen beim Aufbau eines eigenes Unternehmen ist der Weg um Erfolgreich Geschäfte zu machen und passt sehr gut zu unserer Arbeitsweise. Wir haben uns bewusst für Kenia entscheiden wegen unser bestehenden Geschäftsverbindungen mit Fischern von das Victoria-mer und unterstützen mit dieses Projekt jetzt in einer kleineren Ebene unseren Beitrag. “

Zurück nach oben

21 Juli 2009

Preisen von BLACK TIGER Garnelen höher!

Wie wir schon vorher gesagt haben dieses Jahr, sind die Preisen von BLACK TIGER Garnelen höher als von die letzte par Jahren. Die Hauptgründe dafür sind:

- viele Bauern sind aufgehört mit züchten von Garnelen und konzentrieren sich jetzt auf Reis, da dies viel wenig Risikovoll ist und Reis über die letzte Jahren ein besser Gewinn hat.
- viele Ländern (Thailand, Indonesien und Maleisien) konzentrieren sich momentan mehr auf Vannamei Garnelen statt Black Tiger Garnelen. Die Risiken von zuchtern von Vannamei sind weniger und das Gewinn ist besser.
- Typhonen in Bangladesh haben viele Teiche zerstört.

Die Verfugbarkeit von vorallem die kleine Sortierungen wird weniger und die Preisen wirden hoher. Hauptgrund dafur ist das die Mehrheit der Bauern grosse Garnelen zuchtern so das die nicht wettbewerben mit die Vannamei Garnelen (da die Vannamei Garnelen normalerweise kleiner und billiger sind). So bald das Hauptsaison angefangen ist (August), dann wirden wir Sie sicherlich die beste Preisen anbieten von die grosse Sortierungen (8/12 bis 16/20).

Vor die grosse Sortierungen haben wir ein sehr gutes Alternativ: dunkle Vannamei, verpackt in die selbe Specifikatione wir die Black Tiger Garnelen. Wir versichern Sie das wir diese Garnelen auf sehr niedrige Preisen können anbieten.

Wenn Sie mehr Information brauchen (Photos, Preisen usw.), bitte melden Sie sich bei uns!

Zurück nach oben

Froconsur B.V.